Titel

Kräutermarkt, Fallersleben

Zeit

So, 22.05.2022 10:00 - 17:00

Beschreibung

Die Idee zu einem „Kräutermarkt“ in Fallersleben ist auf das Radweg-Projekt „ALLERHOHEIT“ zwischen Fallersleben und dem Landkreis Gifhorn im Jahr 2015 zurückzuführen. Im gleichen Jahr wurde Clara zu Ehren am Schloss ein Denkmal aufgestellt. Der Markt knüpft an die Renaissance-Zeit an, in der das Schloss Fallersleben erbaut wurde. Nach dem frühen Tod ihres Gemahls, Herzog Franz von Brauschweig-Lüneburg aus dem Haus Celle, bezog die Herzogin im Jahr 1551 mit ihren beiden Töchtern, ihrem Hofstaat und einem Hofprediger das hiesige Schloss. Schon als Kind hatte sie im Kloster Steterburg den Umgang mit Heilkräutern und Grundkenntnisse in der Krankenpflege gelernt. Diese Kenntnisse kamen den Menschen, für die sie Verantwortung trug, zugute. Der Flecken Fallersleben und die umliegenden Dörfer entwickelten sich in der Residenzzeit, u.a. durch den Erlass einer Marktordnung, sehr positiv.

Veranstalter ist der Kultur- und Denkmalverein Fallersleben gem. e.V., Kooperationspartner ist das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg - Ziel ist es, durch den Namen „Clara's köstlichr Kräutermarkt“ das Wirken von Herzogin Clara in Erinnerung zu behalten. Aufgrund der Corona-Pandemie durfte der Kräutermarkt in Fallersleben in den letzten Jahren nicht stattfinden. In diesem Jahr soll es ihn wieder geben, und zwar am Sonntag, dem 22. Mai , in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, auf dem Schlosshof und den angrenzenden Rasenflächen. Angeboten werden ein historisches Ambiente, Pflanzen, Stauden, Büsche, Kräuter-Kekse, Kräuter-Kissen, Pflanzen, Honig, Kräuter-Bonbons, Kräuter-Seifen, Kräuter-Bier, Musik, Insektenhotels, Waldschule, Aktivitäten für Kinder; zu sehen, zu hören und zu schmecken ist Allerlei!

„Clara's köstlicher Kräutermarkt“ ist über die Grenzen von Fallersleben und Wolfsburg hinaus auf Interesse gestoßen.

Dateien

1.jpg

Wer

Kultur- und Denkmalverein

Wo

Schloßhof und angrenzende Rasenflächen

Zeitzone

Europe/Berlin